Wir engagieren uns für eine rücksichtsvolle Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

So leben wir

In unserer Lebensgemeinschaft legen wir viel Wert auf ein angenehmes und soziales Miteinander. Deshalb bieten wir unseren Bewohnern und Bewohnerinnen nicht nur die Möglichkeit auf unserem Hof zu leben und zu arbeiten, sondern auch ihre individuellen Interessen zu verfolgen. Um das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken, sind uns Freizeitaktivitäten in der Gruppe ebenso wichtig, wie die gemeinsame Zubereitung und Einnahme aller Mahlzeiten.

Wohnen

Die Unterbringungsmöglichkeiten sind auf verschiedene Gebäude auf dem Hofgelände verteilt. Der Wohnbereich wird grundsätzlich als private und intime Rückzugsmöglichkeit für den betreuten Menschen gewürdigt und nach seinen eigenen Vorstellungen ausgestaltet.

Neben Einzel- und Zweierzimmern stehen ausreichend große Gemeinschaftsräume für die Einnahme der Mahlzeiten, Freizeitmaßnahmen und kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung.

Unsere Mitarbeiter sind pädagogisch geschulte Fachkräfte mit langjähriger Erfahrung. Sie nehmen regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil. Sie betrachten ihre Arbeit mit den Bewohnern als eine sinnerfüllte Aufgabe und in besonderen Einzelfällen auch als ihren persönlichen Lebensmittelpunkt.

Die medizinisch-therapeutische Versorgung nimmt entsprechend des Alterungsprozesses einiger Bewohner zu. Wir haben langjährige erprobte Kontakte zu Allgemeinärzten, Fachärzten und Therapeuten in der näheren Umgebung und können damit eine verlässliche gesundheitliche Begleitung gewährleisten. Unser Fachpersonal ist pflegerisch geschult und bereit, Arzttermine zu begleiten.

Gemeinsame Mahlzeiten

Die gemeinsamen Mahlzeiten bilden einen Mittelpunkt der sozialen Gemeinschaft. Sie sind uns wichtig für das Gruppenleben und für die persönliche Begleitung. Es werden drei Hauptmahlzeiten und eine Zwischenmahlzeit angeboten. Alle Mahlzeiten werden gemeinschaftlich mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eingenommen.

Die Mahlzeiten werden unter Anleitung von Fachkräften gemeinsam mit den betreuten Menschen zubereitet. Wir bieten Vollwerternährung mit Frischgemüse aus der eigenen Gärtnerei und anderen Produkten des Hofes an. Essenskultur hat bei uns einen besonderen Stellenwert. Wir achten auf farbliche Gestaltung, gutes Geschirr und Tischschmuck. Grundsätzlich werden die Mahlzeiten mit einem inhaltlich angemessenen Sinnspruch begonnen und beendet.

Freizeitaktivitäten

In der Freizeit eröffnen wir den Betreuten weitere Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung ihres Lebens. Hierbei erhalten sie Hilfestellung durch Mitarbeiter.

Wegen der ländlichen Lage werden regelmäßig Ausflüge in die nähere Umgebung unternommen, zum Beispiel zum Schwimmen, zum Fischmarkt in Eckernförde, zum Kegeln und Spaziergänge in die nähere Umgebung. Die Nähe zu der Schlei und Ostsee bietet uns im Sommer eine ideale Bademöglichkeit und interessante Wanderwege.

Einmal im Jahr wird in kleinen Gruppen eine Ferienfreizeit durchgeführt.

Alltägliche Teilhabe

Der Kontakt nach Außen ist uns mindestens genauso wichtig, wie das Miteinander in der Gruppe. So haben unsere Bewohner und Bewohnerinnen immer wieder die Möglichkeit in ganz normalen Alltagssituationen mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Ob bei einem Besuch von Dorf- oder Stadtfesten, einer Übung der örtlichen Feuerwehr, dem Karnevalsverein, den Wikingertagen oder im Kontakt mit den Hofkunden.